Jan Philip Schulze (Klavier)

© Martin Buehler


Jan Philip Schulze erhielt seine pianistische Ausbildung an der Musikhochschule in München und am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium.

Als gefragter Liedbegleiter und Kammermusiker konzertiert er international mit Partnern wie Juliane Banse, Annette Dasch, Rachel Harnisch, Dietrich Henschel, Jonas Kaufmann, Yves Savary, Robert Dean Smith und Violeta Urmana auf den bedeutendsten Konzertpodien zwischen Concertgebouw Amsterdam, Théâtre de la Monnaie Brüssel, Wigmore Hall London, in Madrid, Paris, Wien und Tokio, an der Mailänder Scala, auf den Festspielen von Luzern, Salzburg, Edinburgh, München und Schwarzenberg.

Gleichzeitig gilt Jan Philip Schulze als herausragender Interpret zeitgenössischer Musik. Seine Mitwirkung an zahlreichen Uraufführungen, die von der Fachpresse als Referenzaufnahme hoch gelobte Einspielung von Hans Werner Henzes Klavierwerk sowie jüngst das Debüt mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks im Klavierkonzert Sinaphai von Iannis Xenakis dokumentieren sein besonderes Engagement.