Wie schreibe ich ein Künstlerporträt und was ist eine Reportage?
Und stimmt es, dass Musikjournalismus und Sportjournalismus manchmal sehr ähnlich sind?

Im Projekt JungeReporter probieren Jugendliche zwischen 11 und 19 Jahren, wie man für eine Zeitung schreibt oder ein Interview fürs Radio führt. Bei den Sommerlichen Musiktagen sind Musiker von überall aus Deutschland und auch aus anderen Ländern zu Besuch, um miteinander Konzerte zu spielen, aber natürlich auch, um zu üben und Spaß zu haben. JungeReporter sind dabei und schauen hinter die Kulissen.

Als JungeReporter führt ihr Interviews, schreibt Reportagen und hört euch natürlich auch Konzerte an. Darüber zu schreiben ist die höchste Kunst im Journalismus. Ein Musikkritiker darf und soll seine Meinung sagen. Aber ist das, was ich höre, auch wirklich das, was der Musiker ausdrücken will? Hier findet ihr es heraus. Eure Artikel und Fotos erscheinen auf der Homepage jungereporter.eu. Die Veröffentlichungen der JungenReporter 2016 findet ihr auch in der Elbe-Jeetzel-Zeitung vom 3. August 2016 und in der Elbe-Jeetzel-Zeitung vom 6. August 2016.

Bewerbung: Du möchtest gerne in der Redaktion von JungeReporter mitmachen und hast Zeit, bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker für ein paar Tage oder den ganzen Zeitraum dabei zu sein? Dann schreib per E-Mail an die Projektleiterin Julia Kaiser unter jungereporter(a)musiktage-hitzacker.de.

Teilnehmer: 11 bis 19 Jahre
Zeit: 29. Juli – 2.August 2017, tägl. ab 11 Uhr, Ende je nach Konzertprogramm
Ort: VERDO Konzert- und Tagungszentrum Hitzacker und weitere Konzertorte in der Stadt
Teilnahme: kostenlos
Verpflegung, Unterbringung und Anreise: selbst zu organisieren

Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2017.