Jure Robek (Klarinette)

© ohne Angabe

Jure Robek (*1991 in Ljubljana, Slowenien) studiert seit 2011 an der Musikhochschule Trossingen bei Prof. Chen Halevi. Er besuchte Meisterkurse bei Charles Neidich, Anthony Pay, Lorenzo Copolla, Chaim Taub, Noam Greenberg, Mate Bekavac und Ernesto Molinari. 2013 gewann er den 1. Preis beim Wettbewerb TEMSIG und trat als Solist mit dem Orchester der Slowenischen Philharmonie auf. Dafür erhielt er auch den slowenischen „Nachwuchskünstler“ Preis.

Seine Vorliebe gilt der Kammermusik und immer wieder ist er in unterschiedlichen Besetzungen zu hören (Baltic Youth Philharmonic, Junge Oper der Staatsoper Stuttgart). Beheimatet auf allen Instrumenten der Klarinettenfamilie spielte er schon auf zahlreichen Festivals, u.a. Rolandseck Festival, Mizmorim Festival, Boswiller Sommer, Dartington Festival, Domzale Festival.

2015 hat er gemeinsam mit Chen Halevi und Constantin Suhhovsky das Istanbul Sarkilari Klarinettentrio von Sven-Ingo Koch uraufgeführt.