Montag, 31.7.


9.09 – 10.10 Uhr
 St. Johannis-Kirche Hitzacker (Eintritt frei)
Neun nach Neun • Chorsingen für alle


11.00 Uhr
 St. Johannis-Kirche Hitzacker
Festival-Akademie öffentlich • Begegnung mit Chen Halevi und Marie-Luise Neunecker
Workshop mit der Festival-Akademie
Karten online


14.30 Uhr
 St. Johannis-Kirche Hitzacker
Hörer-Akademie Tag I 
Werkstattgespräch/öffentliche Probe • Rebecca Saunders/Parker Quartet
Karten online


19.07 Uhr VERDO Gartenareal (Eintritt frei)
Sieben nach Sieben • Pre-Concert der Festival-Akademie
Kammerorchestrales mit Laien, Festival-Akademisten und Musikern des Ensemble Resonanz


20.00 Uhr
VERDO Konzertsaal
Kammerkonzert • Streichquartett
Karten online

MENDELSSOHN BARTHOLDY: Streichquartett Nr.1 Es-Dur op. 12
SAUNDERS: Fletch
BRAHMS: Streichquartett Nr. 3 B-Dur op. 67

PARKER QUARTET

Das US-amerikanische Parker Quartet, 2002 in Boston gegründet, wurde geprägt von Musikerpersönlichkeiten wie Kim Kashkashian, György Kurtág oder Rainer Schmidt vom Hagen Quartett. Es ist bereits mit einem Grammy preisgekrönt und unterrichtet seit 2014 im Music Department der Harvard University. Bei seinem Debütkonzert in Hitzacker schlägt es den Bogen von Felix Mendelssohn bis zu Johannes Brahms. Dazwischen entführen Daniel Chong, Ying Xue, Jessica Bodner und Kee-Hyun Kim mit „Fletch“ von der Residenzkomponistin des Festivals, Rebecca Saunders, ins 21. Jahrhundert.