Connie Shih – Klavier

© Bo Huang


Die kanadische Pianistin Connie Shih gilt als eine der herausragendsten Künstlerinnen ihres Heimatlandes. Als überragendste klassische Künstlerin unter 30 Jahren wurde sie 1993 mit dem Sylva Gelber Award ausgezeichnet. Bereits im Alter von 9 Jahren feierte sie ihr Orchesterdebüt mit Mendelssohns 1. Klavierkonzert gemeinsam mit dem Seattle Symphony Orchestra. Mit nur 12 Jahren wurde sie jüngste Schülerin György Sebőks und setzte danach ihr Studium am Curtis Institute in Philadelphia bei Claude Frank fort, seines Zeichens ein Schüler Arthur Schnabels. Ihr weiterführendes Studium absolvierte Shih bei Fou Ts’ong in Europa.

Neben Auftritten als Solistin mit Orchestern in Kanada, den USA und Europa, war Shih in zahllosen Solokonzerten in ganz Kanada, den USA, Island, England, aber auch in Spanien, Italien, Deutschland, Japan und China zu bewundern. In kammermusikalischer Zusammensetzung arbeitet Shih mit weltbekannten Musikern, so etwa bei regelmäßigen und stets hochgelobten Konzerten mit dem Cellisten Steven Isserlis, aber auch bei Auftritten in der Wigmore Hall oder der Carnegie Hall.

In diesen Rahmen gehören auch ihre Auftritte beim renommierten Bath Musikfestival, bei Festivals in Aldeburgh und Cheltenham sowie in der Weill Hall (N.Y.) und beim Kronberg Festival. Sie war in 2015 Artist in Residence beim Musica Mundi Festival in Belgien und hat eine Tournee durch Australien mit Steven Isserlis unternommen. Hierzu zählt ebenso die erfolgreiche und vielfältige Zusammenarbeit mit Künstlerinnen wie Maxim Vengerov, Tabea Zimmermann und Isabelle Faust.

Gemeinsam mit Steven Isserlis konnte Shih 2017 eine ausgedehnte Konzerttournee durch Japan und USA unternehmen. Hinzu kamen Auftritte in Frankreich und Deutschland zusammen mit dem Cellisten Manuel Fischer-Dieskau, mit welchem sie die erste CD-Einspielung der Sonaten für Klavier und Cello von Carl Reinecke vorgenommen hat. Zudem hat sie eine Einspielung (BIS) mit Isserlis veröffentlicht.

Shihs Auftritte werden vielfach von Rundfunk und Fernsehen übertragen, etwa auf Radio CBC (Canada), der BBC (Vereinigtes Königreich), den deutschen Sendern SWR, NDR und WDR, sowie auf zahlreichen Rundfunk- und Fernsehsendern in ganz Nordamerika und Europa. Bereits seit mehreren Jahren ist Shih Mitglied der Fakultät des internationalen Musikfestivals Casalmaggiore in Italien.