Elitsa Desseva – Klavier

© Marine Cessat-Bégler

Elitsa Desseva zählt bereits zu den vielversprechendsten Künstlern ihrer Generation.

Sie ist die erste bulgarische Pianistin, die den "Wigmore Hall/Independant Opera Song Competition" in London, den Hugo Wolf Akademie "Internationalen Wettbewerb für Liedkunst" in Stuttgart, den "Internationalen Kammermusikwettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne" in Graz, im Duo mit Mikhail Timoschenko, Bariton und dem "Internationalen Lied-Duo-Wettbewerb" in Groningen und dem "Internationalen Karl-Adler-Musikwettbewerb" in Stuttgart, im Duo mit Polina Artsis, Mezzosopran gewinnt. Elitsa Desseva wurde beim 19. Internationalen Klavierwettbewerb "Ille de France" in Paris mit dem Bela Bartok-Preis sowie beim 6. Klavierwettbewerb "Liszt-Bartok" in Sofia mit dem Ersten Preis ausgezeichnet.

Sie hat als Solistin, Kammermusikerin und Liedbegleiterin in Concertgebouw (Amsterdam), Konzerthaus (Berlin), Théâtre des Champs Elysées (Paris), Stefaniensaal (Graz), Liszt-Ferenc-Saal (Budapest), Saal Bulgarien (Sofia) auf. In dieser Saison wird Elitsa bei der Academy Orsay-Royaumont, dem Heidelberger Frühlings Festival und den Wigmore Hall Lunchtime Concerts auftreten.
Sie ist eine Yehudi Menuhin Live Music Now Künstlerin und erhielt viermal ein Deutschland-Stipendium.

Konzert mit der Künstlerin am 6.8
Website der Künstlerin

Cookie-Hinweis
Unsere Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf „Zustimmen“ erlauben Sie der Website, neben den für die Funktionalität notwendigen Cookies auch welche für Tracking-Zwecke zu verwenden. Mehr zum Thema finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Details / Cookieauswahl