Eliot Quartett

© Andreas Kessler

Maryana Osipova – Violine
Alexander Sachs – Violine
Dmitry Hahalin – Viola
Michael Preuss – Violoncello

2014 gründeten sie das Eliot Quartett. 2018 wurde es mit gleich vier Preisen ausgezeichnet: dem 2. Preis beim Mozartwettbewerb Salzburg, dem 2. Preis bei der Melbourne International Chamber Music Competition, dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs mit drei Sonderpreisen sowie dem 1. Preis mit Sonderpreis bei der Karol Szymanowski International Music Competition.

Im selben Jahr eröffnete das Ensemble die Streichquartetttage im Holzhausenschlößchen in Frankfurt am Main, wo es 2019 als erstes Quartett in Residence eine eigene Konzertreihe gestalten wird.

Die künstlerische Ausbildung erhielt das Ensemble an der HfMDK Frankfurt und an der Escuela Superior de Musica Madrid, weitere Impulse v.a. vom Mandelring Quartett, Valentin Erben und Alfred Brendel.