Ronan Caillet (Tenor)

© ohne Angabe


Ronan Caillet, 1994 in Colmar geboren, begann seine sängerische Laufbahn im Alter von acht Jahren an der Maitrise de garçons in Colmar (Frankreich). Am Konservatorium von Colmar lernte er außerdem Horn und absolvierte seine Abschlussprüfung in Musiktheorie. Danach begann er sein Gesangsstudium am Conservatoire de Strasbourg unter Marie Madeleine Koebelé. Seit 2012 studiert er Gesang bei Prof. Torsten Meyer an der Hochschule für Musik Freiburg.

Beim 45. Bundeswettbewerb Gesang in Berlin wurde ihm 2016 der 2. Preis in der Junioren-Kategorie verliehen. Gemeinsam mit dem Pianisten Malte Schäfer erreichte er die Finalrunde beim Deutschen Musikwettbewerb in der Kategorie Liedduo und erhielt den Preis der Opernfreunde Bonn e.V., als auch eine Einladung zum Schumannfest Bonn und den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker. Das Duo ist außerdem Stipendiat des Richard-Wagner-Verbands Heidelberg.

Im Sommer 2017 wurde Ronan Caillet weltweit unter fünfzehn Sängern ausgewählt, an der Internationalen Meistersänger Akademie in Neumarkt (Oberpfalz) teilzunehmen. Dort trat er unter anderem mit den Nürnberger Symphonikern unter der Leitung von Michael Hofstetter im Bayerischen Rundfunk auf und studierte mit renommierten Künstlern wie z.B. Edith Wiens, Tobias Truninger, Marcelo Amaral, Brigitte Fassbaender, John Fisher, Pierre Vallet, Craig Terry.

Solistische Erfahrungen sammelte er durch zahlreiche Engagements im In- und Ausland mit besonderem Schwerpunkt im geistlichen Konzertfach. Er sang die Evangelisten-Partien von Bachs Matthäus- und Johannes-Passion, sowie dem Weihnachtsoratorium, Haydns Die Jahreszeiten und Die Schöpfung sowie The Messiah von Händel, unter anderem mit dem Freiburger Barockorchester unter Hans-Christoph Rademann, als auch unter Helmuth Rilling im Rahmen der Bachakademie Stuttgart.