Das waren die "Sommerlichen" 2022

Mit einem gefeierten Konzert der Geigerin Viviane Hagner and Friends von Krzyżowa Music sowie Intendant Oliver Wille gingen am Sonntag, den 7. August 2022, die 77. "Sommerlichen" zu Ende. Die Resonanz ist ausgesprochen positiv.

„Die Sommerlichen Musiktage Hitzacker sind in Deutschland einzigartig – nicht nur wegen eines Konzerts um 5.05 morgens“, befand Markus Stäbler im Hamburger Abendblatt am 27.7.2022.

„Wo andere Veranstalter auf Nummer Sicher gehen und lieber bekannte und allseits beliebte Werke zur Aufführung bringen, um nach zwei Jahren Pandemie das Publikum zurück zu gewinnen, wagt Oliver Wille, der Intendant der ‚Sommerlichen’, kühne Experimente. Für das Eröffnungskonzert hat er außer dem Kuss Quartett, in dem er die zweite Geige spielt, den renommierten Slam-Poeten Bas Böttcher, die japanische Tänzerin Yui Kawaguchi, den indonesischen Tänzer Ruben Reniers und den Schlagzeuger Johannes Fischer eingeladen.“, berichtete Jürgen Gahre in den Kieler Nachrichten (5.8.2022).

„Zu jedem Abenteuer bereit“ sei das Festival, so Harald Eggebrecht für die Süddeutsche Zeitung (am 8.8.2022). [ ... ] so gelassen und unaufgeregt der Ort und seine Landschaft wirken und zum Schlendern einladen, bei der Musik herrschen Ernst und Engagement, Feuer des Ausprobierens und Sehnsucht nach dem gelingenden Augenblick, Spaß am Experiment und ungewöhnlichen Begegnungen. Oliver Wille [ ... ] seit 2016 Intendant der Sommerlichen Musiktage Hitzacker, liebt in seinen Programmierungen Kontraste und Konfrontationen, die das Zuhören erfrischen, herausfordern und Reserven, gar Angst vor irgendwelchem Neuem gar nicht erst aufkommen lassen.“

Kurz und knapp betitelte die Cellesche Zeitung (12.8.2022) den Bericht von Reinald Hanke: „Sommerliche Musiktage Hitzacker bleiben jung und relevant.“

Das Festival 2022 im Radio

Unsere langjährigen Kultur- und Medienpartner NDR Kultur und Deutschlandfunk Kultur strahlen erneut zahlreich aufgezeichnete Festivalprogramme im Radio aus – auch die bereits gesendeten Konzerte stehen in der Regel online noch 30 Tage zum Nachhören bereit. Nutzen Sie die Chance, sie noch einmal zu genießen! Hier finden Sie die Terminübersicht und Links

Impressionen 2022

Wir erweitern die Foto-Impressionen in unregelmäßigen Abständen immer wieder um neue Fotos, bleiben Sie dran.

Ian Bostridge (Tenor) und Saskia Giorgini (Klavier)

Aus der Generalprobe zur Eröffnungsproduktion "Kokon": mit Bas Böttcher (Slam Poetry), Yui Kawaguchi und Ruben Reniers (Choreografie und Tanz), Johannes Fischer (Schlagzeug und Komposition), Óscar Escudero (Electronics und Komposition) und dem Kuss Quartett (Streichquartett).

Die Fotos sind Eigentum des Festivals und dürfen ohne vorherige schriftliche Freigabe nicht anderweitig verwendet werden, alle Fotos © Kay-Christian Heine / Sommerliche Musiktage Hitzacker

Das war das Programm 2022

15.03 VERDO Konzertsaal
  Bas Böttcher – Slam Poetry, Yui Kawaguchi – Choreografie u. Tanz, Ruben Reniers – Tanz, Johannes Fischer – Schlagzeug u. Komposition, Óscar Escudero – Electronics, Kuss Quartett – Streichquartett
  Drei nach Drei: Kokon (Uraufführung) mit Werken von Poppe, Mendelssohn Bartholdy, Fischer, Trojahn u.a.
18.06 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Sechs nach Sechs: Hörgarten digital
   
19.07 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Sieben nach Sieben: Festivalausblick mit Oliver Wille und Christian Strehk
20.08 VERDO Konzertsaal
  Ian Bostridge – Tenor, Saskia Giorgini – Klavier
  Acht nach Acht: Duo – Werke von Schumann, Respighi und Britten

 

11.11 VERDO Konzertsaal
  Javier Comesaña Barrera – Violine, Laura Mota Pello – Klavier,
Norberto López Garcia – Horn
Elf nach Elf
15.03 St. Johannis-Kirche Hitzacker (Elbe), Eintritt frei
  Drei nach Drei: Lied-Akademie Masterclass mit Ian Bostridge
   
18.06 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Sechs nach Sechs: Hörgarten digital
   
19.07 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Sieben nach Sieben: Pre-Concert Jugend musiziert
   
20.08 VERDO Konzertsaal
  Kim Kashkashian – Viola, Péter Nagy – Klavier
  Acht nach Acht: Werke von Strawinsky, Schumann, Auerbach, Buchardo, Guastavino u.a.


 

9.09 St. Johannis-Kirche Hitzacker (Elbe), Eintritt frei
  Neun nach Neun: Chorsingen für alle
   
11.11 St. Johannis-Kirche Hitzacker (Elbe), Eintritt frei
  Blick in die Werkstatt der Lied-Akademie, öffentliche Probe
14.02 VERDO Konzertsaal
  Pierre-Laurent Aimard – Klavier
Zwei nach Zwei | Hörer-Akademie I: Gesprächskonzert
18.06 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Sechs nach Sechs: Hörgarten digital
   
19.07 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Sieben nach Sieben: Pre-Concert Lied-Akademie
   
20.08 VERDO Konzertsaal
  Pierre-Lauren Aimard – Klavier, Kuss Quartett – Streichquartett
  Acht nach Acht: Werke von Mozart und Carter

 

9.09 St. Johannis-Kirche Hitzacker (Elbe), Eintritt frei
  Neun nach Neun: Chorsingen für alle
   
11.11 Start an der Touristinfo, Am Markt 7, Abschluss in der St. Johannis-Kirche
Elf nach Elf: In(ter)vention mit Jan Philip Schulze u.a.
   
14.02 VERDO Konzertsaal (Achtung: Programmänderung!)
  Kim Kashkashian – Viola, Kuss Quartett – Streichquartett
Zwei nach Zwei | Hörer-Akademie II
18.06 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Sechs nach Sechs: Hörgarten digital
   
19.07 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Sieben nach Sieben: Pre-Concert Lied-Akademie
   
20.08 VERDO Konzertsaal
  Kim Kashkashian – Viola, Magdalena Hoffmann – Harfe, Vicens Prats – Querflöte, Kuss Quartett – Streichquartett
  Acht nach Acht: Werke von Brahms, Ravel, Andre (UA) u.a.

 

9.09 St. Johannis-Kirche Hitzacker (Elbe), Eintritt frei
  Neun nach Neun: Chorsingen für alle
17.05 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Fünf nach Fünf; Hörer-Akademie Blitzlicht mit Jan Philip Schulze; Konzerteinführung
18.06 VERDO Konzertsaal
  Preisgekrönte Liedduos, Jan Philip Schulze – Klavier, zu Gast: Alon Sariel – Mandoline, Laute
  Sechs nach Sechs: Abschluss der Lied-Akademie – 1000 Jahre Lied
21.09 VERDO Konzertsaal
  Abel Selaocoe – Violoncello
  Neun nach Neun: Jazz und Weltmusik

 

9.09 St. Johannis-Kirche Hitzacker (Elbe), Eintritt frei
  Neun nach Neun: Chorsingen für alle
14.02 VERDO Konzertsaal
  Quatuor Diotima – Streichquartett, Oliver Wille – Moderation
Zwei nach Zwei | Hörer-Akademie III: Quartettlupe – Thomas Adès "Arcadiana"
   
19.07 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Sieben nach Sieben: Hörer-Akademie Blitzlicht mit Musiker*innen der Camerata Bern
20.08 VERDO Konzertsaal
  Camerata Bern – Kammerorchester
  Acht nach Acht: Insektarium

 

11.11 St. Johannis-Kirche Hitzacker (Elbe), Eintritt frei
  Elf nach Elf: Verdi für alle!
   
17.05 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Fünf nach Fünf: Hörgarten digital
   
18.06 VERDO Konzertsaal
  Quatuor Diotima – Streichquartett
Sechs nach Sechs: Werke von Bartók, Adès und Saunders
21.09 VERDO Konzertsaal
  Ania Vegry – Gesang
Yannick Rafalimanana – Klavier
Neun nach Neun: "Die menschliche Stimme" von Francis Poulenc

 

05.05 Wiese am Hafen Hitzacker (Elbe), Eintritt frei. Achtung: geänderter Beginn!
  Lilit Grigoryan – Klavier
Fünf nach Fünf: Konzert zum Sonnenaufgang
14.02 VERDO Gartenareal, Eintritt frei
  Zwei nach Zwei: Hörer-Akademie Blitzlicht mit Hannah Weirich,
Elisabeth Kufferath und Oliver Wille
   
15.03 VERDO Konzertsaal Doppelkonzert Teil I
  Hannah Weirich – Violine, Ulrich Löffler – Tasteninstrumente
  Drei nach Drei: Zurück in der Zukunft
   
17.05 Verdo Konzertsaal, Doppelkonzert Teil II
  Elisabeth Kufferath – Violine, Viola
  Fünf nach Fünf: TWO
20.08 VERDO Konzertsaal
  Harriet Krijgh – Violoncello, Baiba Skride – Violine,
Lauma Skride – Klavier
  Acht nach Acht: Werke von Schostakowitsch und Tschaikowski

 

9.50 VERDO Konzertsaal
  Viviane Hagner, Matthias von Hülsen, Alexey Stadler und
Oliver Wille
Zehn vor Zehn | Hörer-Akademie IV: Festivalgruß Krzyżowa Music
   
11.48 VERDO Konzertsaal
  Viviane Hagner – Violine, Oliver Wille – Violine,
Anna Maria Wünsch – Viola, Alexey Stadler – Violoncello,
Pablo Barragán – Klarinette, Yannick Rafalimanana – Klavier
Zwölf vor Zwölf: Abschlusskonzert
 

Das waren die Künstlerinnen und Künstler 2022

Förderer und Partner

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Förderern und Partnern. Unser Dank geht an die Öffentlichen Förderer, die durch ihre Zuwendungen die Grundlage schaffen für das Festival, sein hohes künstlerisches Niveau und die außergewöhnliche Programmatik. Bedanken möchten wir uns ebenso bei den Projektförderern und Sponsoren, die uns mit ihrem finanziellen Engagement die Möglichkeit eröffnen, programmatisch Neues zu wagen. Nicht minder zu honorieren ist das Engagement unserer Kultur- und Medienpartner, mit denen uns eine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft verbindet. Unseren Kooperationspartner danken wir für die treue und verlässliche Zusammenarbeit.

Über Uns

Die Sommerlichen Musiktage Hitzacker sind Deutschlands ältestes Kammermusikfestival und zugleich eines der innovativsten. Jeden Sommer, für neun Tage rund um den 1. August, verwandeln sie die malerische Fachwerk-Stadt Hitzacker an der Elbe zu einem Brennpunkt kultureller Interaktionen, die weit über das Land hinaus ausstrahlen.

Mehr Infos

Intendant
Oliver Wille

Geschäftsstelle und Sitz
(beim persönl. Besuch bitte FFP2 Maske tragen, vielen Dank)
Mo–Do 8.30–12.30
Sommerliche Musiktage Hitzacker
Dr.-Helmut-Meyer-Weg 1
29456 Hitzacker (Elbe)

T    +49 5862 941 430
E    info@musiktage-hitzacker.de

Newsletter abonnieren  |   Den letzten Newsletter ansehen

Cookie-Hinweis
Unsere Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf „Zustimmen“ erlauben Sie der Website, neben den für die Funktionalität notwendigen Cookies auch welche für Tracking-Zwecke zu verwenden. Mehr zum Thema finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Details / Cookieauswahl