AST Quartett

© Jeremyvisuals

Sungmoon Kim – Violin
Minju Park – Violin
Jinju Yang – Viola
Eunju Cheung – Violoncello

Das AST Quartett, dessen Name auf das Wachstum von Ästen im Baum anspielt, vermittelt die Botschaft, ihre Musik genauso in die Welt zu strecken, wie Äste im Wachstum. Im September 2021 gegründet, setzt sich das Quartett aus vier jungen, leidenschaftlichen koreanischen Frauen mit Wohnsitz in Deutschland zusammen. Schon kurz nach ihrer Gründung spielten sie in der Berliner Philharmonie, beim japanischen Osaka Chamber Music Horizon, beim Mozartfest der HfM Hanns Eisler Berlin, beim Sommerfestival zum 50-jährigen Jubiläum der HMTM Hannover, beim Crescendo Festival der Universität der Künste Berlin und bei Music in PyeongChang.

Sie haben den ersten Platz bei der Strings & Chamber Music Competition des Festival 4 Arts, den zweiten Platz beim Auryn Wettbewerb der Hochschule für Musik Detmold und das Halbfinale beim Concours de Genève erreicht. Das Ast Quartett wurde mit einem Ernst von Siemens Musikstipendium und dem Stipendium des Förderkreises der HMTMH e.V. ausgezeichnet. Zudem wurden sie als Stipendiaten von Jeunesses Musicales Deutschland ausgewählt und erhielten eine Einladung zum Hohenloher Kultursommer 2024.

Derzeit studiert das Ast Quartett im Masterstudiengang Kammermusik bei Oliver Wille an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Konzerte mit dem Quartett am Do 1.8 und Sa 3.8.
Webseite des Ensembles

Cookie-Hinweis
Unsere Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf „Zustimmen“ erlauben Sie der Website, neben den für die Funktionalität notwendigen Cookies auch welche für Tracking-Zwecke zu verwenden. Mehr zum Thema finden Sie unter Datenschutzerklärung.