Freitag 2.8


9.09 - 10.10 – St. Johannis-Kirche Hitzacker (Elbe)
Neun nach Neun: Chorsingen für alle
Werke von Händel und anderen Komponisten, mit Alexander Lüken – Dirigent


14.30 – St. Johannis-Kirche Hitzacker (Elbe)
Quartetttag I
Oliver Wille – Moderation
Noga Quartet – Streichquartett
Karten online

Hörer-Akademie IV: Quartettlupe


18.00 – VERDO Konzertsaal
Quartetttag II
Quatuor Arod – nominiert von Christoph Poppen
Goldmund Quartett – nominiert von Hariolf Schlichtig
Noga Quartet – nominiert von Heime Müller
Eliot Quartett – nominiert von Oliver Wille
Karten online
Kombi-Karte Quartetttag online

Werke von Brahms, Attahir, Haydn, Widmann, Lutosławski, Szymanowski


19.52 – VERDO Gartenareal (Eintritt frei)
Acht vor Acht: Podiumsgespräch über die Karl Klingler-Stiftung


20.30 – VERDO Konzertsaal
Quartetttag III
Quatuor Arod, Goldmund Quartett, Noga Quartet, Eliot Quartett
Karten online
Kombi-Karte Quartetttag online

Werke von Brahms, Attahir, Haydn, Widmann, Lutosławski, Szymanowski

Der Geiger und Bratscher Karl Klingler (1879–1971) war als Mitglied des Joachim- und seines Klingler-Quartetts, als Konzertmeister der Berliner Philharmoniker, Komponist und Pädagoge eine Legende. Zu seinem 100. Geburtstag wurde die Karl Klingler-Stiftung ins Leben gerufen, die sich die Förderung junger Streichquartett-Ensembles zur Aufgabe gemacht hat. Zur Feier ihres 40-jährigen Bestehens nominieren Kuratoriumsmitglieder auf Initiative ihres Vorsitzenden Oliver Wille je ein Quartett für Auftritte bei den Sommerlichen Musiktagen (18.00 und 20.30).